Palliative Care

Hospizarbeit

Schmerzbehandlung

Projektarbeit

Projektbericht

Palliative Planung

Cicely Saunders

Elisabeth Kübler-Ross

Peter Fässler-Weibel

Gabriel Looser

Leb wohl, lieber Dachs

Die Lachfalten Gottes

 

links | impressum | home   

 

Ursprüngliches Projektziel

Im vergangenen Jahr wurden die Pflegedienstleiterin und weitere zwölf MitarbeiterInnen unseres Heimes durch ein dreitägiges Seminar mit palliativer Pflege, Begleitung und Betreuung vertraut.
Auf dieser Basis bestimmten wir vorerst als Ziel für unsere Projektarbeit, mit geeigneten Maßnahmen das Gedankengut von Palliative Care allen MitarbeiterInnen unseres Heimes bekannt zu machen.
Zur Umsetzung unseres Projektvorhabens legten wir folgende Vorgangsweise fest:
Zuerst wollten wir den Heimleiter und die Pflegedienstleiterin von der Zielsetzung unserer Projektarbeit informieren und um ihre Zustimmung und ideelle Unterstützung ersuchen.
In einem weiteren Schritt sollten die Mitglieder des Arbeitskreises "Palliative Care" über unsere Projektarbeit und ihre Zielsetzung informiert werden, um sie als Verbündete, als Wegbereiter und Informanten in ihren jeweiligen Dienstbereichen zu gewinnen.
Um alle MitarbeiterInnen in der Pflege auf unser Vorhaben aufmerksam zu machen, planten wir eine schriftliche Befragung der pflegenden MitarbeiterInnen mittels Fragenbogen, mit dem sie den Ist-Zustand in den Bereichen Pflege, Sterbekultur, Angehörigenarbeit und Psychohygiene in unserem Heim beurteilen sollten.
Als Hauptinhalt unserer Arbeit wollten wir eine Informationsveranstaltung über Palliative Care für die MitarbeiterInnen in allen Dienstbereichen des Heimes vorbereiten und durchführen.


Download als pdf-Datei

Download als rtf-Datei

 
   

   © 2007 by Josef Lengauer