Palliative Care

Hospizarbeit

Schmerzbehandlung

Projektarbeit

Projektbericht

Palliative Planung

Cicely Saunders

Elisabeth Kübler-Ross

Peter Fässler-Weibel

Gabriel Looser

Leb wohl, lieber Dachs

Die Lachfalten Gottes

 

links | impressum | home   

 

Darstellung des Projektes
und bisheriger Projektverlauf

Befragung des Pflegepersonals als Grundlage

Es war unsere Absicht für die Befragung, den Ist-Zustand unseres Heimes aus der Sicht des Pflegepersonals zu erheben.
Die Befragung erfolgte schriftlich mit Fragebogen.

Wir gliederten den Fragebogen in fünf Bereiche:

  1. Pflege, Betreuung und Begleitung schwerkranker und sterbender Heimbewohner
  2. Sterbekultur
  3. Begleitung und Betreuung von trauernden Angehörigen
  4. Psychohygiene
  5. Ausbildung hinsichtlich Umgang mit Sterbenden, Tod und Angehörigen

Die Fragebögen wurden persönlich an alle MitarbeiterInnen der Pflege ausgeteilt. Diese wurden gebeten, den ausgefüllten Fragebogen innerhalb von drei Wochen in den dafür bereitgestellten Briefkasten im Personalraum des 1. Stockes/Neubau einzuwerfen.
Von 36 ausgeteilten Fragebögen wurden 30 beantwortet abgegeben und von uns ausgewertet.

Auf den folgenden Seiten befinden sich Fragebogen und Auswertung.


Fragebogen

Der vorliegende Fragebogen ist Teil unserer Projektarbeit, die wir im Rahmen unseres Lehrganges "Palliative Care" zu machen haben, und dient als Grundlage für ein Projekt, in dem Möglichkeiten der Umsetzung von Palliative Care in unserem Heim geprüft und dahingehende Schritte verwirklicht werden sollen.
Wir bitten Sie/Dich um Ihre/Deine Mithilfe und ersuchen um ehestmögliche Beantwortung der folgenden Fragen.
Auf den Rückseiten der einzelnen Blätter besteht Möglichkeit für persönliche Meinungs-äußerungen, Anmerkungen, Vorschläge, Wünsche usw.
Für das Abgeben (Einwerfen) der Fragebögen steht im Personalaufenthaltsraum 1. Stock Neubau eine dafür vorgesehene Schachtel bereit.

Ingrid Lorbek     Josef Lengauer


1. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du die Pflege, Betreuung und Begleitung Schwerkranker und Sterbender in unserem Heim?

0   sehr gut

0   gut

0   zufriedenstellend

0   eher schlecht


2. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du den Umgang mit Schwerkranken und Sterbenden in unserem Heim?

0   ausgezeichnet

0   gut

0   mittelmäßig

0   läßt zu wünschen übrig


3. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du die Maßnahmen zur Erhaltung der Lebensqualität von Schwerkranken und Sterbenden in unserem Heim?

0   optimal

0   gut

0   weniger gut

0   schlecht

0   weiß nicht


4. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du den Umgang mit Verstorbenen in unserem Heim?

0   würdevoll

0   eher wenig würdevoll

0   unwürdig


5. Finden Sie/findest Du die Zeit, die für die Betreuung Schwerkranker und Sterbender in unserem Heim aufgewendet wird, für

0   ausreichend

0   eher nicht ausreichend

0   unzureichend


6. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du die Abschiedsrituale, die in unserem Heim praktiziert werden?

0   schön

0   ausreichend

0   eher unzureichend

0   unzureichend


7. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du die Begleitung und Betreuung von trauernden Angehörigen in unserem Heim?

0   sehr gut

0   gut

0   zufriedenstellend

0   eher unzureichend

0   unzureichend


8. Wie fühlen Sie sich/fühlst Du Dich selber begleitet und betreut bei Ihrem/Deinem Umgang mit Schwerkranken, Sterbenden und Tod?

0   optimal

0   gut

0   weniger gut

0   schlecht

0   gar nicht


9. Wie fühlen Sie sich/fühlst Du Dich im Umgang mit Angehörigen Sterbender bzw. Verstorbener?

0   sehr sicher

o   sicher

0   unsicher

0   ganz unsicher


10. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du Ihre/Deine Ausbildung für den Umgang mit Sterbenden, Tod und Angehörigen?

0   optimal

0   gut

0   weniger gut

0   schlecht


11. Wünschen Sie/wünschst Du im Zusammenhang mit Abschiednehmen von verstorbenben BewohnerInnen eigene Rituale für das Pflegepersonal?

0   ja     0   nein


Danke für die Beantwortung!



Auswertung

1. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du die Pflege, Betreuung und Begleitung Schwerkranker und Sterbender in unserem Heim?

27%   sehr gut

55%   gut

12%   zufriedenstellend

 6%   eher schlecht


2. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du den Umgang mit Schwerkranken und Sterbenden in unserem Heim?

13%   ausgezeichnet

74%   gut

13%   mittelmäßig

-----   läßt zu wünschen übrig


3. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du die Maßnahmen zur Erhaltung der Lebensqualität von Schwerkranken und Sterbenden in unserem Heim?

20%   optimal

63%   gut

17%   weniger gut

-----   schlecht

-----   weiß nicht


4. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du den Umgang mit Verstorbenen in unserem Heim?

97%   würdevoll

 3%   eher wenig würdevoll

-----   unwürdig


5. Finden Sie/findest Du die Zeit, die für die Betreuung Schwerkranker und Sterbender in unserem Heim aufgewendet wird, für

3%   ausreichend

62%   eher nicht ausreichend

35%   unzureichend


6. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du die Abschiedsrituale, die in unserem Heim praktiziert werden?

63%   schön

34%   ausreichend

 3%   eher unzureichend

-----   unzureichend


7. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du die Begleitung und Betreuung von trauernden Angehörigen in unserem Heim?

 7%   sehr gut

33%   gut

38%   zufriedenstellend

 7%   eher unzureichend

15%   unzureichend


8. Wie fühlen Sie sich/fühlst Du Dich selber begleitet und betreut bei Ihrem/Deinem Umgang mit Schwerkranken, Sterbenden und Tod?

 7%   optimal

33%   gut

37%   weniger gut

10%   schlecht

13%   gar nicht


9. Wie fühlen Sie sich/fühlst Du Dich im Umgang mit Angehörigen Sterbender bzw. Verstorbener?

 4%   sehr sicher

46%   sicher

40%   unsicher

10%   ganz unsicher


10. Wie beurteilen Sie/beurteilst Du Ihre/Deine Ausbildung für den Umgang mit Sterbenden, Tod und Angehörigen?

 7%   optimal

43%   gut

28%   weniger gut

22%   schlecht


11. Wünschen Sie/wünschst Du im Zusammenhang mit Abschiednehmen von verstorbenben BewohnerInnen eigene Rituale für das Pflegepersonal?

62%   ja     38%   nein


Kommentar

Pflege, Betreuung, Begleitung und Umgang mit Schwerkranken und Sterbenden in unserem Heim werden qualitativ überwiegend gut, die Zeit allerdings, die dafür aufgewendet wird, als unzureichend eingestuft.
Der Umgang mit Verstorbenen und die Abschiedsrituale werden fast zur Gänze als würdevoll, schön und ausreichend empfunden. Das geht wahrscheinlich darauf zurück, dass sich der Arbeitskreis "Sterbebegleitung" in den letzten Jahren schon sehr viel mit dem Thema Sterbekultur beschäftigt hat. Deshalb wurde dieser Bereich nicht in unser Projekt aufgenommen.
Auf den nächsten Seiten möchten wir die bereits praktizierten Abschiedsrituale vorstellen.
Im Bereich "Angehörigenarbeit" besteht offensichtlich Bedarf. Die Hälfte aller Befragten fühlt sich in der Angehörigenbegleitung unsicher.
Ebenso geht hervor, dass hinsichtlich der Psychohygiene noch viel zu tun ist.
50% des Pflegepersonals beurteilen ihre Ausbildung für den Umgang mit Sterbenden, Tod und Angehörigen weniger gut bis schlecht.
Annähernd zwei Drittel wünschen sich eigene Rituale für das Abschiednehmen von BewohnerInnen. Diese könnten evt. bei Dienstbesprechungen vollzogen werden.


Download als pdf-Datei

Download als rtf-Datei

 
   

   © 2007 by Josef Lengauer